Datei:      StahlEC.xls 

Autor:      Bernhard Lohr

Version:   V02-1 /  26.02.2021

Quellen:   Schneider: Bautabellen für Ingenieure; R. Kindmann, J. Frickel: Elastische und Plastische Querschnittstragfähigkeit

Preis:        50,- €

Erwerb:     Anfrage/Bestellung

Kurzbeschreibung:

30 Tabellenblätter mit den Querschnittswerten der gängigen Stahl-Profile

Sie können die Datei als Nachschlagewerk, wie ein Tabellenbuch, verwenden oder
Sie greifen mit Ihrer eigenen Berechnung direkt auf die Datenbank zu. Verwenden Sie dazu die integrierten Abfragen.

Erläuterung

Sie finden auf 30 Tabellenblättern die Querschnittswerte der gängigen Stahl-Profilreihen angepasst auf die DIN EN 1993 bzw. EC3.

Sie können die Datei als Nachschlagewerk, wie ein Tabellenbuch, für Stahl-Profile verwenden oder Sie greifen mit ihrer eigenen Berechnung direkt auf die Datenbank zu.

 



Folgende Profilreihen sind enthalten:
VKT = Vierkantprofil _ DIN 1014-1 (07.78); DIN EN 10059
Rd = Rundstahl _ DIN 1013-1;DIN EN 10060
T = T-Profil mit ausgerundeten Flanschen _ DIN EN 10055 (12.95)
TPS = T-Profil mit scharfkantigen Ecken _ DIN 59051 (09/81)
halb_HEA = T-Profil als halber HEA Träger _ DIN 1025-3; EURONORM 53-62 (1/2 HEA)
halb_IPE = T-Profil als halber IPE Träger _ DIN 1025-5; EURONORM 19-57 (1/2 IPE)
Z = gewalztes Z-Profil _ DIN 1027 (04.04)
L_s = L-Profil scharfkantig _ DIN 1022
L_gl = L-Profil gleichschenklig mit ausgerundeten Schenkeln_ DIN EN 10056-1 (10.98)
L_un = L-Profil ungleichschenklig ausgerundet _ DIN EN 10056-1 (10.98)
Ro = Rohr _ DIN EN 10220 (geschweißt, nahtlos, warm gefertigt)
QRo_k = Quadratrohr kalt gefertigt _ DIN EN 10219-2 (07.06)
QRo_w = Quadratrohr warm gefertigt _ DIN EN 10210-2
RRo_k = Rechteckrohr kalt gefertigt _ DIN EN 10219-2 (07.06)
RRo_w = Rechteckrohr warm gefertigt _ DIN EN 10210-2 (07.06)
UPE _ DIN 1026-2 (20.02); DIN EN 10279 (03.00)
UAP _ NF A 45-255
U     _  DIN 1026-1 (09.09); DIN EN 10279 (03.00)
I     _ DIN 1025-1;  DIN EN 10024
HEM _ DIN 1025-4; EURONORM 53-62
HDv _ ASTM A6 /A6M
HEB _ DIN 1025-2; EURONORM 53-62
HEAA
HEA _ DIN 1025-3; EURONORM 53-62
HL
IPBS
IPBSB
IPEv
IPEo
IPE _ DIN 1025-5; EURONORM 19-57

Ebenso ist ein Tabellenblatt mit den gängigen Stahlsorten beigefügt.

In der oberen Zeile finden Sie die jeweiligen Querschnittswerte.
In der linken Spalte finden Sie die gesamte Profilbezeichnung, während in der zweiten Spalte das Profilkurzzeichen steht.

Jede Profilreihe wurde mit Namen versehen.
So ist z.B. das Tabellenblatt HEA mit dem Namen HEA_data versehen.
Die Zweite Spalte (Kurzzeichen) hat den Namen HEA_kz.

Dies ermöglicht eine effektive Abfrage mit den Formeln DBAUSZUG, SVERWEIS oder INDEX und VERGLEICH.

Je nach Profil steht eine unterschiedliche Anzahl von Querschnittswerten zur Auswahl.
Dies sind zum Beispiel:
Querschnittsfläche (A)
Gewicht je Meter (G)
Mantelfläche je Meter (U)
Flächenmoment 1. Grades zur y-Achse und z-Achse (Sy, Sz)
Flächenmoment 2. Grades zur y-Achse und z-Achse (Iy, Iz, Iu , Iv)
Flächenzentrifugalmoment (Iyz)
Wiederstandsmomet zur y-Achse und z-Achse (Wy, Wz, Wu , Wv)
Trägheitsradius zur y-Achse und z-Achse (iy, iz, iu , iv)
Trägheitsradius um die Stegachse aus Druckgurt und 1/6 Stegfläche (i zg)
Wölbflächenmoment 2. Grades bezogen auf den Schubmittelpunkt (Iw)
Hauptverwölbung (w m)
Knicklinie zur y-Achse und z-Achse
Plastisches Widerstandsmoment zur y-Achse und z-Achse (Wpl,y , Wpl,z)
Fläche zur Ermitttlung von Vpl zur y-Achse und z-Achse
Torsionsflächenmoment 2. Grades (I T)
Widerstandmoment zur Ermittlung des primären Torsionsmoments (W pl,x,p)
Widerstandmoment zur Ermittlung des sekundären Torsionsmoments (W pl,x,s)
Widerstandmoment zur Ermittlung des Wölbbimoments (W pl,w)

Für S 235 mit gamma_M = 1,0:
Plastische Normalkraft zur y-Achse und z-Achse (Npl,R,d)
Plastisches Moment zur y-Achse und z-Achse (Mpl,y,R,d Mpl,z,R,d)
Plastische Querkraft zur y-Achse und z-Achse (Vpl,y,R,d Vpl,z,R,d)
Plastische Wölb- und Torisonsmomente (Mpl,x,R,p,d Mpl,x,s,R,d Mpl,w,R,d)

Insgesamt finden sie ca. 3250 einzelne Profile aufgelistet.
Bei den Querschnittswerten für Rohre wurde in der Spalte „Notiz“ eine Anmerkung angebracht, ob es sich um ein gängiges Profil handelt.
Reihe1 = gängig
Reihe2 = selten
Reihe3 = sehr selten


 

Im Tabellenblatt 1 kann auf die verschiedenen Profiltypen eine einfache Abfrage gestellt werden:

seitliche Gliederung aufgeklappt:

In dieser pdf-Datei finden Sie weitere Beispiele von Abfragen für die genannten Querschnittstypen.

In Abfrage 2 wird gezeigt, wie die Querschnittswerte mit Materialwerten kombiniert werden können.

z.B. Querschnittsklasse rechnerisch für Doppel-T-Profile:

Hier ein Beispiel der HEA-Profile:

Wie bereits beschrieben müssen die Abfrage-Datei und die StahlEC.xls im gleichen Fenster geöffnet sein. Solle dies nicht im Betriebssystem voreingestellt sein, könnden sie die zweite Datei auch per Drag&Drop in das geöffnete Fenster ziehen.

Wir möchten hier noch auf die Seite Statik/Querschnitt/Querschnittswerte Formelsammlung bei formularis verweise