Datei:      BK_N_allgemein_V02-1.xls

Autor:      Bernhard Lohr

Version:   V02-1 /  26.02.2021

Quellen:   DIN EN 1993-1-1, 6.3.1.1

Preis:        25,- €

Erwerb:     Anfrage/Bestellung

Kurzbeschreibung:

Exceltabelle zum Nachweis von Knicken für gleichförmige, zentrisch belastete Stahlbau-Stäbe. In der Regel wird damit die Stabilität für gleichförmige Querschnitte nachgewiesen (nicht biegedrillknickgefährdet). Dies sind z.B. Doppel-T-Profile, Hohlprofile, doppelsymmetrische Vollquerschnitte.

Erläuterung

In der Excel-Datei wird der Biegeknicknachweis nach DIN EN 1993-1-1 §6.3.1 mit dem Ersatzstabverfahren geführt. Die Berechnungsvorlage ist vorgesehen für gleichförmige Querschnitte, die bei zentrischer Last nicht biegedrillknickgefährdet sind. Dies sind z.B. Doppel-T-Profile, Hohlquerschnitte, doppel-symmetrische Vollquerschnitte. (I, IPE, HEA, HEB;HEM, HEAA, HD, HL, IPBS, IPBSB, IPEv, IPEo, RRo_w, RRo_k, QRo_w, QRo_k, Ro, VKT, Rd).   

Dafür stehen zwei Tabellenblätter zur Verfügung. In der ersten Tabelle wird Knicken um die y- und z-Achse für Profile aus Datenbank nachgewiesen. Ebenso wird die Querschnittsklasse für die gewählte Stahlsorte ermittelt. In der Datei sind Profile IPE, HEA und HEB als Favoriten hinterlegt. Es ist jedoch ebenso möglich aus der eigenständigen Datei StahlEC.xls Querschnittswerte ab zu fragen.

Im zweiten Tabellenblatt können Sie die Querschnittwerte manuell eintragen (Fläche, Flächenmoment zweiten Grades, Knicklinie). Hierbei wird natürlich nur Knicken nachgewiesen (Querschnittsklasse anderweitig bestimmen).

Wenn bei einfachsymmetrischen Profilen die Flansche konstruktiv gegen Verdrehen gesichert sind, kann die Stabilität auch mit dieser Tabelle nachgewiesen werden. In diesem Fall sollte das Auswahlfeld (Zelle A22) erweitert werden. Verwenden Sie hierzu bei Excel 2003 den Befehl „Daten/Gültigkeit“ und erweitern die Liste mit den Querschnittstypen aus der Zelle O22 ( U; UAP; UPE; L_un; L_gl; L_s; Z, halb_IPE; halb_HEA; TPS; T).

Das Ersatzstabverfahren wird mit Schnittgrößen nach Theorie I. Ordnung geführt und stellt somit eine einfache Alternative zur Berechnung mit Imperfektionen nach Th.II.O. dar.

Die gelben Felder dienen als Eingabewert, während die hellblauen als Randbedingung zu betrachten sind. Ein rotes Dreieck verweist auf einen Kommentar.

Die Stahl-Profildatenbank StahEC.xls ist eine eigenständige Datei, die Sie ebenfalls von formularis beziehen können. Zur Ausführung der Abfrage muss diese Datei gleichzeitig in einem Fenster geöffnet sein.

Die Datei kann auch mit Calc (OpenOffice, Apache) geöffnet werden. Für die Abfrage auf die StahlEC.xls muss diese unter Calc nicht gleichzeitig geöffnet weden, die Eingabe des Pfads reicht aus.